Saturday, December 22, 2012

travel meran | so schee... palmen und schnee!

ein wochenend-trip nach MERAN! statt mit familie, mit einem haufen anderer blogger. dass hörte sich nach einer spannenden reise-erfahrung an, die ich natürlich nicht ablehnen konnte. also brach ich mitten im vorweihnachtsrubel zum zweiten mal in diesem jahr nach ITALIEN auf und ließ meine familie allein zu haus [die armen]. als ich in meran ankam war mein erster gedanke... hey, die haben palmen in ihren gärten! diese palmen sollten am nächsten tag von schnee bedeckt werden, so etwas hatte ich wirklich noch nie gesehen. aber der reihe nach, lasst mich mit dem ersten abend beginnen...

ho ho ho.... palmtrees and snow! a weekend trip to MERANO! together with a bunch of bloggers instead of the family... that sounded like an interesting travel experience i couldn't miss. so i left for that trip in midst of pre-christmas business leaving my family at home [poor lovelies] and traveling to ITALY for a second time this year. arriving at merano, my first thought was... hey, they have palm trees in their gardens... wow! these palmtrees were supposed to carry whithe snow the next day. never saw that before! but let's start my story with the first evening... 


habt ihr schon mal in einer überdimensionalen weihnachstkugel gespeist? nee? ich zuvor auch nicht. ein kuscheliges, kulinarisches erlebnis, kann ich nur sagen. in den THERMEN-KUGLN auf dem christkindelsmarkt thermenplatz haben 8 - 10 personen platz und können dort gemütlich tiroler köstlichkeiten speisen. die kleinen restaurant-kugeln wurden von einem lokalen designatelier entworfen und mit einheimischen materialien realisiert.

ich entschied mich für die "harmlosere" variante des menüs mit hirschmedallions in burgundersauce mit buchweizennocken und blaukraut [der norddeutsche fischkopp sagt rotkohl dazu]. die italienischen blogger-kolleginnen waren da etwas wagemutiger und bestellten die schlachtplatte für 2 personen... ich muss zugeben, ich schielte dann die ganze zeit hinüber, auf diesen deftigen tellerberg. zwei personen waren dann auch großzügig bemessen, also konnte ich ganz todesmutig die blutwurst versuchen, die fuxte mich ja. wahrlich kein schmankerl für alle tage, aber tatsächlich lecker!!!

did you ever dine in a huge christmas bauble? nope? me, i didn't either before. but it's a cozy and culinary experience for sure. these mini restaurants, the THERMEN KUGLN, on the christmas market in front of the merano therme [a thermal bath] are just amazing. they offer space for 8 - 10 people and serve delicious tyrolian specialities. the giant ornaments were created by a local design studio and built with all local materials. 

i decided for the vension medallions with burgundy sauce, small buckwheat gnocchi and sauteed red cabbage. my italian blogger colleagues courageously went for the "schlachteplatte"  for two [which means "butcher's plate" and it is blood sausage, liver sausage, assorted smoked meats and big breadcrumb dumplings on sauerkraut]. that was my chance to try blood sausage, i was quite curious about this. well, it's no dish for everyday but definitely quite yummy!!! believe it or not.


am nächsten morgen machten wir uns auf den weg.... geochaching in und um MERAN herum stand auf dem plan! vielleicht habt ihr ja selbst schon einmal eine GPS-schnitzeljagd gemacht? unsere regeln waren jedoch anders als üblich, denn unsere caches waren orte und personen, die es zu finden galt. für geocaching-loonies wie mich gab es als hilfestellung noch einen kleinen plan dazu. der passionierte geochacher möge uns verzeihen! auf dem weg zum ersten ziel spazierten wir durch die meraner altstadt...

next moring we got our assignment for the day and started off to a geocaching tour in and around MERANO! have you ever been on a GPS scavanger hunt? i must say, that our rules were quite different from the usual as our caches were places and people that we had to find! we were also provided with a map and informations for geocaching dummies like me. all passionate geo cachers may forgive me! on our way to the first cache we were strolling the lovely historic center of merano...


tiroler charme, kopfsteinpflaster, kleine boutiquen und ein delikatessen- und weingeschäft an dem anderen... leider hatten wir für all das keine zeit. ich hätte hier stundenlang shoppen und durch läden bummeln können. ich stelle es mir hier nicht nur während der weihnachtszeit schön vor, sondern auch im sommer, wenn alle cafés und restaurants ihre tische und stühle draußen stehen haben und so ein typisch italienischer trubel in den gassen herrscht. das ist bestimmt wunderbar.

tyrolian charme, cobblestone pavement, adorable small boutiques and one gourmet food and wine store after another. bummer that we didn't have the time to go shopping here! i imagined summer here, when all the cafés and restaurants probable move their furniture outside to sit there in the sun enjoying something to drink and to eat. i think it's really wonderful in summer here.


unser erster cache stop war das ganz private und unglaubliche zuhause von frau vanni! wir klingelten an der eher unscheinbar ausseheneden eingangstür und fanden uns plötzlich in einem museum wieder. frau vanni ist 72 jahre alt und sammelt ihr leben lang schon alles, was ihr sammelswert erscheint... antike schirme, traditionelles porzellan, tabakspfeifen, kleider, puppen und sonstige preziosen.

our first cache stop was the amazing private home of mrs. vanni! we ringed the doorbell at a quite inconspicucous house to find ourselved in midst of a museum a few moments later. mrs. vanni is a 72 years old lady and she has been collecting things for all her life...  antique umbrellas, traditional bone china, porcellain pipes, dresses, dolls and other valuables.


bei selbstgebackenen keksen bekamen wir zahlreiche geschichten von früher und heute zu hören. unter anderem, dass omi vanni schon in einem film mit donald sutherland gemeinsam vor der kamera stand! diese frau hat uns wirklich beeindruckt mit ihrem elan und ihrem witz, wir wollten kaum wieder gehen. und weil sie und ihr heim so besonders sind, hat OMI VANNI von ihrer familie sogar eine eigene hompage geschenkt bekommen... und eine facebook fanseite! ist das nicht cool?

we had homemade cookies and listened to stories from the past and from now. amongst other things we heard that omi [ = granny] vanni even had a role in a movie with donald sutherland! we were quite impressed by the energy and esprit of this lady. it wasn't easy to leave for the next cache. by the way.... her family set up an own webpage for amazing OMI VANNI... and she also has a facebook fan page! isn't that cool?


frau vanni ließ es sich zum abschied dann nicht nehmen, uns schon vor 11 uhr vormittags mit dem ersten schnaps des tages abzufüllen... walnusslikör. hausgemacht. cincin!

before we said goodbye mrs. vanni insisted that we had to try the first schnapps of that day before 11 a.m... walnut liqueur. homemade. cincin! 


für das nächste ziel mussten wir mit dem bus nach DORF TIROL fahren, um dort das SCHLOSS TIROL zu finden. normalerweise fahren von der bushaltestelle im ort kutschen zum schloss den berg hinauf. doch wir hatten an diesem tag schnee [was wegen des mediteranen klimas hier eher selten vorkommt] und die kutschen blieben im stall. so spazierten wir den weg zum schloss durch den schnee. gut so, denn sonst hätte ich bestimmt nicht dieses entzückende schwarze schaf [und alle so... süüüüüüüüüüüß!] entdeckt. allerdings hätte ich mich dann auch nicht auf den hintern gepackt, weil es verdammt rutschig war. na gut, irgendwas ist ja immer.

to find the next stop, we had to go by bus to VILLAGE TIROLO and it's beautiful TYROL CASTLE. usually there are horse carriages that can bring you up to the castle. but that day we had the quite rare [due to the mediterranean climate] case of snowfall and so the horses carriages stayed in their barn. we had a pretty walk up to the castle meeting a black sheep [and everybody go... cuuuuuute!] and having a great view.


angekommen erwartete uns dort der TIROLER SCHLOSSADVENT. kulinarische köstlichkeiten im schlosshof und kunsthandwerk aus der region gab es da zu entdecken. unter anderen durften wir JULIA ELLEMUNTER beim modellieren eines familienwappens zuschauen, leider sind meine fotos davon so gar nichts geworden... schade. für dem mittagshunger [und weil der nusslikör sowie noch zu folgende alkoholische heißgetränke eine grundlage brauchen konnten] gab es bauerntoast! dafür werden VINSCHGERL aufgeschnitten mit speck/schinken und käse belegt und im ofen überbacken. leider nicht so ganz mein persönlicher liebling, denn kümmel ist eines der wenigen gewürze, die ich so gar nicht verknusen kann und davon ist in diesen fladenbrötchen reichlich. aber den jungs hats super geschmeckt!

we experienced the TYROLIAN CASTLE ADVENT with it's typical delicacies and an artisan market with local products and artwork. we met JULIA ELLEMUNTER modelling a ceramic plate with a family crest. unfortunately my pictures of that all turned out to be quite blurry. what a bummer! we took the chance to get some lunch [we really needed some basis for homemade walnut liqueurs and more alcoholic drinks to come]. the boys chose "bauerntost"  [= farmer's toast]. it's a VINSCHGERL with bacon/ham and scallopped with cheese in an oven.  these buns come with loads of caraway which unfortunatly isn't my favorite spice. another bummer. but the boys were all enthusiastic about it!


ziel vier und fünf führten uns auf den christkindlmarkt zurück nach meran. der mit seinen windschiefen hütten einen ganz eigenen charme hat. es wird sehr viel wert darauf gelegt, dass die verkaufstände aus material aus der region gebaut wurden. und auch bei den waren die angeboten werden muss es sich ausnahmslos um produkte aus südtirol handeln, damit eine verkaufslizenz erteilt wird. ein tolles konzept, wie ich finde! so habe ich dann auch den besten GLÜHWEIN meines lebens genießen dürfen, aus hochwertigem wein aus der region und mit ganz viel liebe gemacht!

cache four and five were located on the christkindl market back in merano again. i really liked the slightly skew-whiff huts that are all built from local materials. producing and selling local is a big thing in merano! everything you can buy at the christmas market huts [wether artwork or food] was manufactured and produced in the merano reagion. so no wonder i had the best GLÜHWEIN [= spiced mulled wine] of my life, which was made from high quality red wine of south tyrol and much love! 


wir bummelten über den weihnachtsmarkt, staunten über filigrane holzschnitzkunst und erschnupperten weihnachtliche düfte an jeder ecke. leider ging der schnee mittlerweile in regen über...

we strolled over the christkindl market, marveled at delicate wood carving artwork and smelled the scent of christmas. so sad that the snow turned into rain at that time...


nach der stärkung auf dem weihnachtsmarkt stiegen wir wieder in den bus. dieses mal in die andere richtung zum nächsten ziel... SCHLOSS SCHENNA. zum glück hatte der regen aufgehört. die temperaturen waren gestiegen und so waberte der nebel aus dem tal. innerhalb von 2 minuten sahen wir das komplette schloss im nebel verschwinden, ganz großes kino!

after the hearty stop over at the christmas market we had to jump on to the bus again to get to the next cache...  the CASTLE in SCHENNA. the rain had stopped and the temperatures had risen meanwhile so that fog was coming up from the valley. we watched the castle disappear completely  in 2 minutes, what an amazing sight to see! 


von der bushaltestelle aus erwartete uns noch ein längerer marsch zum schloss. trotz des nebels herrlich idyllisch, wenn da nicht meine stiefel gewesen wären, die mittlerweile so ca. 2 liter schneematsch aufgesaugt hatten und sich inzwischen wie ein klotz am fuß anfühlten... 

it was quite a walk from the bus stop to get to the castle, but it was such an idyllic way though we walked through all that fog. it would habe been even more lovely witout having boots at my feet that felt like ball and chain. they were all soaked up with melting snow... oh my...


auf schloss schenna konnte man an diesem wochenende ebenfalls einen weihnachtsmarkt mit regionalem kunsthandwerk besuchen, ganz urig in den gewölben des schlosses. nach dem rundgang wärmten wir uns bei holunderbeerwein mit schuß etwas auf, bevor es zurück nach meran ging. 

there was another christmas market going on at castle schenna that weekend. it was a rustic athmosphere in the vaults of the castle where many artisans were offering their works. we warmed up having a hot elderberry wine with a lacing of rum before we headed back to merano. 


nach einem so langen und anstrengenden tag hätte ich mir gern ein wenig erholung in der THERME gegönnt, aber eigentlich war es schon zu spät und eigentlich war ich selbst dafür zu platt. ich befüchtete, ich würde glatt im bad absaufen, so müde war ich von dem tag und der frischen, winterlichen bergluft!

well, after this lovely but exhausting day i thought about some recreation at the THERME , but it was late by then and i was so very tired that i was afraid to drown in the bath. the day in the fresh and winterly mountain air really killed me! .


also muss ich wohl nochmal zurückkommen... für einen  besuch in der therme, für bergspaziergänge oder mountain bike touren für den lieblingsmann, vielleicht für laue sommerabende in den gassen der altstadt oder für weinproben in der region zusammen mit unseren weinverrückten freunden? wir werden sehen... meraner land, ich mag dich auf jeden fall. danke, dass ich dich auf diese besondere art und weise kennenlernen durfte! nur an deiner verkehrsanbindung könntest du noch ein bisschen arbeiten... ;) a presto!

so that probably means i have to come back one day... for having a bath at the therme, for mountain walks or mountain bike tours for the hubby, maybe for warm summer nights in the alleys of historic meran or for some wine tasting in the region together with our wine crazy friends? i like you, meran... thank you for introducing yourself to me in this special way! just one thing... could you please work on your transport connection? that would be so nice... ;) a presto!

 

P.S. meine unterkunft in meran war übrigens so zauberhaft, dass ich ihr ein ganz eigenes posting widmen werde... also bleibt dran. 

P.S. my merano accomodation was beyond beautiful by the way. i loved it so much that i'll be writing a seperate posting for it.... so stay tuned. 


[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an die marketinggesellschaft MERAN für die einladung ins weihnachtliche meran! es hat mich sehr gefreut! meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt! ;) THANK YOU to the marketinggesellschaft MERAN for inviting me on this trip! it was all fun! i affirm to all my dear READERS that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. ;)

23 comments:

  1. Hi liebe Nic !

    WOW, was für ein toller Trip !
    Die Bilder sind super geworden, danke das du uns virtuell mitgenommen hast.

    Ganz liebe Grüße und merry x-mas !

    Melanie

    ReplyDelete
  2. ick sage mal: ganz grossartige bilder! und ja, geocachen ist cool, obwohl ich als cacher es ja nicht so in grossen rudeln mag :o). viel zu auffällig - denn darin liegt ja bekanntlich die kunst...unauffällig die dose zu finden und wieder zu verstecken... leave nothing but footprints take nothing but pictures kill nothing but time

    dir wünsche ich mit deiner family tolle weihnachten und ich werde dir auch 2013 folgen ;)
    alles liebe...ein kleiner blogfan

    ReplyDelete
  3. Das war ja fast alsob ich selbst eine kleine Reise gemacht hätte, so 'nah' sind die Fotos, und so schön!!!
    Jojo

    ReplyDelete
  4. Hallo Nic,
    was für ein wundervoller Post! Ich habe Deine Reise, zumindest virtuell, mitgenossen!!!! Da hast Du ja vieles gesehen und erlebt! Tja, und Deine Bilder sind natürlich wieder spitzenklasse!!!!
    Viele Grüße und schon mal ein wundervolles Weihnachtsfest
    wünscht dir Margit

    ReplyDelete
  5. Liebe Nic, das sieht nach einem wirklich wunderbaren Erlebnis aus! Mit deinen tollen Bildern kann man richtig mit dir mitwandern.
    Und ich hab jetzt noch Hunger bekommen, ich mag nämlich Vinschgerl total gerne und, ja, ich liebe Blutwurst... Aber bei uns im Süden ist das wohl normaler als im Norden, ich esse das schon seit ich ein Kind bin.
    Ganz liebe Grüße und eine wundervolle Weihnachtszeit wünscht dir Katinka!

    ReplyDelete
  6. Toll, dass du so einen kleine Trip ins schöne Südtirol machen konntest!
    Wir "Münchner" fahren auch öfters Richtung Brenner (es sind ja nur ein paar Stunden) und geniessen es immer sehr!
    Frohe Weihnachten und ein gesundes, zauberhaftes 2013, mit vielen großsen und kleinen Freuden!
    Diana

    ReplyDelete
  7. I think that you have visited Merano at the right moment!!! With this Christmas feelings, decorations and local markets! You are right about how beautiful it is in the summer, too!!!
    xxx Ale

    ReplyDelete
  8. danke, danke für dieses tollen Bericht mit den schönen Foto´s...herrlich zu sehen wie es um diese Zeit in einem unserer Lieblingsorte aussieht die wir ja nur vom Sommer her kennen...

    GLG Mandy

    ReplyDelete
  9. Tolle Bilder! Das klingt als musste ich auch bald mal nach Meran!
    xo Zoe

    ReplyDelete
  10. Es ist nett, zu lesen, wie andere Meran sehen und schön, daß es gefällt. Ich war auch am letzten Sonntag beim Weihnachtsmarkt im Schloss Tirol und habe dort Ausblicke aus dem Schloss fotografiert.
    http://www.vonollsabissl.blogspot.it/2012/12/schloss-tirol-ausblicke.html
    Und die Kugeln habe ich letztes Jahr bei strahlend blauem Himmel geknipst – LG Siglinde
    http://www.vonollsabissl.blogspot.it/2011/11/projekt-gesetz-der-serie-farben-und.html

    ReplyDelete
  11. Wow, die Fotos vom Schloss sind ja der Hammer!

    Frohe Weihnachten
    Jessi

    ReplyDelete
  12. Absolut tolle Fotos und super Bericht - da bekommt man fast das Gefühl, man wäre selber dabei gewesen. Ich war bisher noch nie in Meran, aber möchte da nächsten Sommer gerne mal hin :-)

    ReplyDelete
  13. Was für ein toller Trip und so ganz anders als man Fotos von Urlauben in Itlaien kennt. Die "Drinnen"-Aufnahmen sehen so herrlich gemütlich aus und soo lecker :)
    Der Wahnsinn ist ja echt das Bild mit dem Schloß im Nebel.

    ****Dir und deiner Familie ein wunderbares Weihnachtsfest****

    Liebe Grüße,Bianca

    ReplyDelete
  14. Super Trip! Hat Spaß gemacht zu lesen und die Fotos anzuschauen. Danke! Wünsche einen tollen 4. Advent!
    Lg

    ReplyDelete
  15. Liebe Nic,

    ich wünsche Dir ein wundervolles Weihnachtsfest und alles Gute für 2013.
    Schön, Dich getroffen zu haben.

    Alles Liebe

    Amalie

    ReplyDelete
  16. Woww beautiful!!! Merry merry Christmas to you!!!! Kisses from Argentina :)

    ReplyDelete
  17. Hach ja wir hatten eine wirklich tolle Zeit in Meran und deine Fotos sind ganz zauberhaft! Auch ich möchte irgendwann einmal wiederkommen :-)
    Liebe Grüße und schöne Weihnachten,
    Jana
    (vielleicht sieht man sich ja mal wieder ;-))

    ReplyDelete
  18. Wow, da bekommt man gleich Lust, auch nach Meran zu reisen!! Palmen im Schnee, ein wunderschönes Schloss im Nebel mit den Bergen im Hintergrund... *seufz* Alles, was man braucht, auf einem Fleck (bis auf das Meer ;-)). :-) Ich bin gespannt auf deinen nächsten Bericht!!

    LG, Steffi

    ReplyDelete
  19. Wie schön Meran im Winter ist, da bekommt man richtig Lust dort hin zu reisen, soviel Schnee (träum) ich war schon im Sommer da, das ist auch superschön, aber im Winter will ich es spätestens jetzt auch mal erleben.

    Gruss
    jody-claire

    ReplyDelete
  20. Superschöner Bericht, der wirklich Lust auf Italien im Schnee macht. Auch die Chance, internationale Blogger zu treffen, ist wirklich toll. Als Neu-Leserin deines Blogs bin ich auf weitere Beiträge gespannt und vielleicht inspiriert mich ja der eine oder andere für meinen eigenen Blog http://farbenfreundin.de/... Zunächst wünsche ich: Frohes neues Jahr!

    ReplyDelete
  21. Wir waren im Herbst einige Tage in Meran und haben u.a. eine kleine Wanderung entlang der Waalwege (http://www.ansteckend-anders.de/?p=2450) gemacht. Das war wirklich sehr schön - aber vielleicht sollten wir nochmal im Winter rüberfahren, deine Bilder machen auf jeden Fall Lust darauf!
    Liebe Grüße aus München,
    Mona

    ReplyDelete
  22. Eben gerade gefunden ... super super toll. Meran zieht einen ob Sommer oder Winter in seinem Bann.
    Schau mal auf meinem Blog da gibt es noch soviel zu Meran zum schauen und lesen.
    Grüsse sendet Dani

    ReplyDelete
  23. Oh, wie genial. Diesen Post sehe ich zum ersten mal und habe sofort meine Heimatstadt erkannt.
    Wie cool ist das denn???? Wahrscheinlich sind wir beim Christkindlmarkt aneinander vorbei gelaufen....
    LG Andrea

    ReplyDelete

DANKESCHÖN, dass ihr vorbeischaut und euch zeit nehmt, hier einen kommentar zu hinterlassen. über jeden einzelnen freue ich mich sehr!

THANK YOU for stopping by and taking your time to leave a comment. i read and appreciate every single one!

XOXO!
nic